Videos waren angeblich ohne Suche automatisch zu sehen

Eltern berichten dagegen, dass die extrem gefährlichen Videos im Tiktok-Stream ihrer Kinder selbst ohne Suche automatisch angezeigt wurden. Tiktok drohen erneut Schadenersatzzahlungen in Millionenhöhe – auch wenn Sprecherin Mahsau Cullinane beteuert: "Diese beunruhigende 'Herausforderung', von der die Leute offenbar aus anderen Quellen als Tiktok erfahren, gab es schon lange vor unserer Plattform und war nie ein Tiktok-Trend."


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.