"Die Entscheidung, den Nutri-Score auf unserer Website darzustellen steht voll und ganz im Einklang mit unserer Verpflichtung zur Transparenz gegenüber unseren Kund:innen. Wir sind stolz auf die große Vielfalt unseres Sortiments und scheuen uns nicht davor, alle Inhaltsstoffe unserer Produkte offen darzulegen, um unseren Kund:innen so die Möglichkeit zu geben, eine bewusstere Kaufentscheidung zu treffen", so Silke Krüger, Head of Brand bei Domino's Pizza Deutschland.

Der Nutri-Score ist ein Ansatz, um dem Trend zu immer mehr Übergewicht in Europa entgegenzuwirken. Das System zur Nährwertkennzeichnung wurde von französischen Wissenschaftlern entwickelt, auf Basis eines britischen Nährwertprofilsystems. Die fünfstufige Skala zeigt mit Buchstaben von A bis E und Farben, die an eine Ampel angelehnt sind (Dunkelgrün, Hellgrün, Gelb, Orange und Rot), wie vorteilhaft das Nährstoffprofil eines Lebensmittels ist. Es handelt sich dabei jedoch um eine freiwillige Selbstkennzeichnung. Rewe und Lidl bei ihren Eigenmarken oder Nestlé jedoch machen beispielsweise schon mit.

Wer sind die Macherinnen und Macher, die 2024 prägen? ... Hier findest Du die W&V 100 Köpfe 2024.

Sei bei den Design Business Days in Hamburg dabei! Am 11./12. September erfahrt ihr, wie sich Design, Kommunikation, Strategie und Technologie gegenseitig befruchten. Zwei Tage mit hochkarätigen Speakern, Workshops und Networking. >>> Sichert euch hier die Early-Bird-Tickets.

Wie dich Marketingstrategien und Kampagnen weiterbringen? Jeden Dienstag im Marken-Newsletter   >>> W&V Diagnostics


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat in München Politische Wissenschaften studiert, bevor sie ihre berufliche Laufbahn in einem Start-up begann und 2019 zu W&V stieß. Derzeit schreibt sie freiberuflich von überall aus der Welt, am liebsten in Asien, und interessiert sich besonders für Themen wie Nachhaltigkeit und Diversity.