90 Cent pro Exemplar in die Toni Kross Stiftung

Sie alle sind zusammengestellt in einem Buch, das ab sofort unter kroos90.de bestellt werden kann. 90 Cent von jedem verkauften Exemplar fließen in die Toni-Kroos-Stiftung. Er spricht über Höhe- und Tiefpunkte seiner bis jetzt schon so erfolgreichen Karriere, über Privates, wie auf eine Frage der ehemaligen Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann zur Nervosität bei seinem Heiratsantrag. "Aber nicht, was die Antwort betrifft (lacht). Da sollte man sich ja sicher sein, bevor man fragt. Aber ich war nervös, ob mein Plan auch aufgeht." Er hatte seinem Sohn damals einen Body angezogen mit dem Aufdruck 'Willst Du Papa heiraten?'. Dann habe er seine jetzige Frau Jessica unter einem Vorwand hergerufen. Kroos spricht aber auch über Politisches oder über "Eier" in einem Gespräch mit Uli Hoeneß. Passiert vor fast zehn Jahren. Hoeneß habe ihn damals, Kroos spielte beim großartigen FC Bayern, "auf seine bekannt emotionale Art" abgefangen und gesagt: "Das, was dein Berater fordert, ist ne' absolute Frechheit. Fang‘ den mal wieder ein."

Kroos, damals 23 Jahre alt, antwortete Hoeneß nach eigenen Angaben: "Das fordert nicht mein Berater, das fordern wir. Und das wird sich auch nicht ändern." Man kennt ja den Uli. Ich gebe zu, das hat in der Situation schon 'Eier' erfordert...", erzählte Kroos. Des Weiteren geht es in dem Buch um seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft, sein Verhalten im Straßenverkehr und ob es ihm unangenehm sei, auf der Straße erkannt zu werden. Auf Twitter verriet der heute 32-Jährige auch, dass es das Buch bald auch auf Spanisch geben wird. Als Spieler von Real Madrid Ehrensache.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.