Apple entgegnet: "Wir arbeiten ständig an Innovationen, um Ressourcen zu sparen und den Planeten zu schützen, den wir alle teilen. Wir haben uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 unsere gesamte Lieferkette und die Nutzung unserer Produkte klimaneutral zu stellen, so dass jedes verkaufte Apple-Gerät eine Netto-Null-Bilanz aufweist. Einer der Schritte auf diesem Weg ist die Reduzierung der in unseren Produkten und Verpackungen verwendeten Materialien."

Schön und gut! Aber müssten die Geräte dann nicht etwas günstiger werden?


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.