Huawei wiederum bestrafte 2019 gleich mehrere Social-Media-Mitarbeiter, weil sie von einem iPhone offizielle Huawei-Neujahrsgrüße getwittert hatten. Zwei Angestellte wurden aufgrund des Vorfalls in der Hierarchie runtergestuft und ihnen wurde das Gehalt jeweils um rund 600 Euro gekürzt. Den Direktor für digitales Marketing hatte Huawei seinerzeit für ein Jahr suspendiert.

Und Apple? Macht eigentlich selten solche Fehler. Nur einmal gab es in den letzten Jahren Aufregung in Cupertino: Ein Apple-Music-Mitarbeiter hatte 2018 für ein Ariana-Grande-Album auf dem Apple-Music-Twitter-Account getrommelt – über die Twitter-Android-App. Weit gefailed also, dass nur Microsoft Fehler macht…


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.